| | | | | |

vita
Joerg Maxzin

1965 geboren in Augsburg

lebt und arbeitet in
Augsburg
und Deggendorf









download 38 KB, Druckversion

Joerg Maxzin

Portrait: Ulrike Reschke
Ausbildung
1989 - 1992
Berufsausbildung zum Holzbildhauer in München
1992 - 1999
Studium an der Akademie der Bildenden Künste München
1994
Dreimonatiger Studienaufenthalt in Los Angeles, USA
1995
Zweimonatiger Studienaufenthalt in Los Angeles, USA
1997
Meisterschüler bei Prof. Cristina Iglesias
1998
1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
1999
Diplom der Akademie der Bildenden Künste München
Lehrtätigkeit
1999 - 2008
Dozent an der Hochschule Augsburg
2005
Gastdozent (Erasmus) an der University of Ulster, Derry, Nordirland
2005
Dozent an der Mediadesign Akademie München
2006 - 2008
Dozent an der Fachhochschule Vorarlberg, Österreich
seit - 2008
Professor für 3D-Animation an der Technischen Hochschule Deggendorf
Auszeichnungen
1992
Preisträger im Wettbewerb der Danner-Stiftung in München
1995
Preisträger im Kleinplastikwettbewerb des ZDF Mainz
1996
Kunstpreis der Stadt Augsburg
1996
Preisträger im Kleinplastikwettbewerb des ZDF Mainz
1997
1. Preis beim "Jungen Kunstfrühling" Bad Wörishofen
1998
Nominierung "Die 100 besten Plakate des Jahres 1997", Berlin
2005
1. Preis beim "uDay Wettbewerb" Dornbirn, Österreich
2005
1. Preis beim internationalen "Animago Award 2005"
2006
Schwäbischer Kunstpreis
Ausstellungen
(Auswahl)
1996 (Solo)
"La Piazza", Installation, Augsburg
1996
"Kunst und Bürgertum - Hommage á Thomas Mann", Augsburg
1996 (Solo)
"Inner Reflection", Ehem. Staatsratsgebäude der DDR, Berlin
1997
"Stadtmenschen", Venlo, Niederlande
1998
"Die 100 besten Plakate des Jahres 1997", Berlin
1999 (Solo)
"La Piazza", Stadtbibliothek Würzburg
2000 (Solo)
"Offspring", Ecke Galerie, Augsburg
2000
"Quo Vadis - Neue Medien in der Kunst", Augsburg
2001 (Solo)
"Digital Dancers", Theater Augsburg
2001 (Solo)
"Pompeji", Galerie Sparkasse Schwabmünchen
2003 (Solo)
"Closeup", Theater Augsburg
2004
"Immaculata|Immaculata", Maximilianmuseum Augsburg
2005 (Solo)
"Screen Memories", Kunstverein Bobingen
2005
"Der Himmel auf Erden?", Brandenburg
2005 (Solo)
"Timeline", Haus für Kunst und Kultur, Kloster Roggenburg
2006 (Solo)
"Fantastic Shade", Galeria Cervino, Augsburg
2006 (Solo)
"Freiraum", Egidienkirche, Nürnberg, (mit Prof. Hanns Herpich)
2006 (Solo)
"Archeus", Kunstraum Schwifting
2007 (Solo)
"Ahead", Galerie Sparkasse Schwabmünchen
2007 (Solo)
"Half Way", Gesellschaft für Gegenwartskunst im H2, Augsburg
2008 (Solo)
"Grenzenlos", Galeria Cervino, Augsburg
2008
"...und wurde dem Menschen gleich", Deutsche Bischofskonferenz, Bonn
2008 (Solo)
"Living Sculpture", Lumas Galerie, Berlin, Stuttgart, München
2009 (Solo)
"Living Sculpture", Lumas Galerie, Zürich
2012
"Illusions", Lumas Galerie, Berlin
2015 (Solo)
"Joerg Maxzin", GfG, Kongress am Park, Augsburg
Messen
(Auswahl)
1996
"8. Leipziger Bildermesse", Leipzig
2006
"Art Fair 06", Köln
2006
"Kunst Zürich 06", Schweiz
2007
"Art Fair 21", Köln
2007
"TIAF Toronto", Kanada
2008
"AAF New York", USA
2008
"3. Europäischer Monat der Fotografie", Berlin
2010
"Glastec", Düsseldorf
Publikationen
(Auswahl)
1997
"La Piazza", Fotobuch, Edition Braus, Heidelberg
2000
"Offspring", Katalog zur Ausstellung, Ecke Galerie Augsburg
2001
"Digital Dancers", Katalog zur Ausstellung, Theater Augsburg
2001
"Pompeji", Katalog zur Ausstellung, Galerie Sparkasse Schwabmünchen
2004
"Cutouts", Katalog zum Bilderzyklus für das Theater Augsburg
2005
"Screen Memories", Katalog zur Ausstellung, Kloster Roggenburg
2007
"Virtual Image", Katalog zu 3D-Projekten von 2005 bis 2007
2007
"Ahead", Katalog zur Ausstellung, Galerie Sparkasse Schwabmünchen
2008
"Collecting Fine Art Photography", "Umbrellas IV", TeNeues Verlag
2008
"Photo International Magazin, 6|2008", "Traumbilder", Hess Verlag
2009
"Miroir de l'Art #15", "Saisir l'essentiel", Éditions Auréoline
2011
"Collecting Fine Art Photography II", "Travelling IV", TeNeues Verlag
2013
"Collecting Fine Art Photography III", "Zurich Quai VII", TeNeues Verlag
2015
"Miroir de l'Art - numéro spécial", "Liberté!", Éditions Auréoline
nach oben